Wettbewerbe

Neben dem regulären Unterricht haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an zahlreichen Wettbewerben teilzunehmen. Dazu gehören kleinere Wettbewerbe wie die Vorlesewettbewerbe oder der Geographiewettbewerb, aber auch größere Wettbewerbe, zum Beispiel Jugend debattiert oder Jugend forscht, wo die Finalisten bis nach Berlin reisen können.

Eine Übersicht unserer Wettbewerbe

 

Deutsch

Vorlesewettbewerb

Der Vorlesewettbewerb findet in allen 6. Klassen statt. Zunächst werden die Klassensieger*innen bestimmt, indem im Herbst in der 6. Klasse ein selbst ausgewählter kurzer Text vorgelesen wird und eine vorgegebene Passage aus einem Jugendbuch. Das gute Vorlesen wird natürlich vorher im Unterricht geübt. Ab Ende November findet dann der Vorlesewettbewerb im Jahrgang statt, bei dem die Klassensieger*innen in der Schulbibliothek Auszüge aus Geschichten vorlesen. Für die oder den Schulsieger*in geht es dann weiter auf der Stadt- und, wenn man Glück hat, auch auf der Landesebene.

Jugend debattiert

Jugend debattiert

Jede Münze hat zwei Seiten – und jede zu treffende Entscheidung auch.

Genau dieser Herausforderung, das Für und Wider zu erfassen und abzuwägen, stellen sich die Schülerinnen und Schüler alljährlich im Schülerwettbewerb "Jugend debattiert". Sorgfältig recherchieren, aus unterschiedlichen Blickwinkeln einen Standpunkt ergreifen und ihn gut begründet zuvertreten, dem Gegenüber aufmerksam zuzuhören, die Argumente gegeneinander zu stellen und bei allem jede Menge Spaß zu haben, das macht die Vielfalt von „Jugend debattiert“aus.

Teilnahme ab Klasse 8

Fremdsprachen

Vorlesewettbewerb Englisch

Im 7. Jahrgang führt das Otto-Hahn-Gymnasium einen Vorlesewettbewerb in englischer Sprache durch. Zunächst wird ein Klassensieger ermittelt, dann treten die 5-6 Klassensieger im Frühjahr des 7. Schuljahres gegeneinander an. Es werden immer ein vorbereiteter Text und ein fremder Text gelesen (jeweils ca. 3 min). Die fünf Göttinger Gymnasien veranstalten dann im Frühsommer einen Wettbewerb auf Stadtebene. Dem Sieger winkt der Ruhm und ein neues, englischsprachiges Buch.

Recitare latine - Vorlesewettbewerb Latein

Lateinische Texte richtig und wirkungsvoll vortragen zu können, ist Teil lebendigen Lateinunterrichts und lässt Schülerinnen und Schülern beim Lernen der Sprache neue Fähigkeiten an sich entdecken.

Das Y-Lab der Uni Göttingen veranstaltet jedes Jahr einen schulübergreifenden Vorlesewettbewerb in Latein. Regelmäßig nehmen ungefähr fünfzig Schülerinnen und Schüler aus Südniedersachsen daran teil. Eine Jury aus Professoren und Studierenden der Uni Göttingen bewertet Aussprache und Wirkung der vorgetragenen Texte.

Seit dem ersten Jahr dieser Veranstaltung haben Schülerinnen und Schüler aus den sechsten und siebten Klassen des OHG mit tollen Erfolgen daran teilgenommen. Nach Vorbereitung und Vorentscheidungsrunden im Unterricht haben sie beim Wettbewerb die Jury überzeugt und von Gold bis Bronze schon alle Medaillenplätze ans OHG geholt.

Geographie, Geschichte und Politik

Geographie Wettbewerb Diercke Wissen

Seit 20 Jahren gibt es den bundesweiten Geographie Wettbewerb, der sich an 12-16jährige Schülerinnen und Schüler richtet und gemeinsam vom Verband der Deutschen Schulgeographen, dem Westermann Verlag und dem Diercke Weltatlas ausgerichtet wird. Das OHG hat von Beginn an an diesem Wettbewerb teilgenommen, zu dem inzwischen deutschlandweit jährlich mehr als 310.000 SuS antreten. Interessierte SuS können dabei ihr Wissen zu Deutschland, den Kulturerdteilen, zur Allgemeinen Geographie sowie zur Topographie unter Beweis stellen. In den letzten Jahren haben unsere Schulsiegerinnen und Schulsieger hervorragende Platzierungen auf Landesebene erreicht.

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Der alle zwei Jahre bundesweit von der Körber-Stiftung ausgerichtete Geschichtswettbewerb richtet sich an die Forscher*innen unter unseren Schüler*innen. Unter der Maßgabe, ein Thema selbst auszuwählen, das entweder einen persönlichen oder einen regionalen Bezug hat, erschließen sie sich gemäß des jeweils gesetzten Rahmenthemas regionale Archive, regionale wie Familiengeschichte, stellen Fragen, recherchieren, rekonstruieren Vergangenes und erzählen Geschichte(n) neu. Am 1. September 2020 geht es mit einem neuen Thema wieder los.

Teilnahme: alle Kinder und Jugendliche unter 21 Jahren – allein, in Gruppen oder mit der gesamten Klasse oder dem Kurs (häufig dann im Seminarfach/Tutorial Geschichte).


Schülerwettbewerb zur politischen Bildung

Wie funktionieren Demokratie und Wirtschaft? Was bedeuten Gesellschaft und Umwelt für mich? Wie verändern Technik und Wissen unseren Alltag? Unter diesen Zugriffen stellt die Bundeszentrale für politische Bildung alljährlich für Schüler*innen ab der 4. Klasse altersgerechte Frage- und Problemstellungen, die als Impulse für die individuelle Auseinandersetzung dienen. Es entstehen so hochinteressante Beiträge, die Anlass zum Nach- und Weiterdenken bieten.

Teilnahme: am OHG meist ab Klasse 7

Mathematik & Technik

Mathematik-Olympiade

In jeder Runde sind vier oft recht anspruchsvolle Aufgaben zu bearbeiten, wobei immer auch der Weg notiert werden muss, auf dem man zur Lösung der Aufgabe gelangt ist. Nach der Regionalrunde gibt es eine stadtübergreifende Ehrung und Preisverleihung für erfolgreiche und besonders erfolgreiche Teilnehmer*innen.

Informatik-Biber

12 bis 15 Aufgaben zu lebensnahen und alltagsbezogenen Fragestellungen werden online bearbeitet. Hier soll Interesse für Informatik geweckt werden, ohne dass die Teilnehmer*innen Vorkenntnisse in diesem Bereich haben müssen. Es geht eher um einfaches Rechnen und logisches Denken.

Bolyai-Teamwettbewerb

Klassenübergreifende Teams von bis zu vier Teilnehmern aus derselben Jahrgangsstufe bearbeiten gemeinsam 13 altersgerechte Knobelaufgaben im Multiple-Choice-Stil. Eine wichtige Besonderheit ist dabei allerdings, dass auch mehrere Antworten zutreffen können. Eine weitere 14. Aufgabe ist individuell zu lösen. Die Mitglieder einer Mannschaft dürfen sich während der gesamten Arbeitszeit leise beraten.

Känguru der Mathematik

Hier gibt es zu den Aufgaben zum Rechnen, Knobeln und Nachdenken in verschiedenen Schwierigkeitsstufen jeweils fünf vorgeschlagene Lösungen, unter denen die eine richtige gefunden und angekreuzt werden muss. Jede*r Teilnehmer*in erhält einen kleinen Preis und für besonders erfolgreiche Schüler*innen gibt es 1., 2. und 3. Preise (meist Bücher und Spiele). Die Startgebühr von 2 Euro pro Person ist in den letzten Jahren immer von unserem Förderverein ("Verein der Freunde des Otto-Hahn-Gymnasiums") übernommen worden.

Teilnehmen können Schüler*innen aus den Jahrgängen 5 bis 13.

So läuft der Wettbewerb ab:

Am 3. Donnerstag im März lösen die Teilnehmer*innen in der Schule innerhalb von 75 Minuten 24 bzw. 30 Aufgaben.

 

Mathe im Advent

In einem Online-Adventskalender gibt es jeden Tag eine neue Aufgabe, die Lust auf alltagsrelevante Anwendungen der Mathematik machen soll. Die Teilnahme ist für Einzelspieler aber auch im Klassenwettbewerb möglich, bei dem die Punkte aller Schüler*innen einer Klasse in die Wertung einfließen.

Mathematik ohne Grenzen mit Juniorwettbewerb

Klassenteams der Klassenstufen 10 und 11, bzw. im Juniorwettbewerb auch der Klassenstufen 5 und 6 bearbeiten Aufgaben in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. So gibt es zum Beispiel auch praxisorientierte Konstruktions- und Bastelaufgaben für Schüler mit geringeren Leistungen in theoretischen Bereichen der Mathematik.

Eine Aufgabe ist in mehreren Fremdsprachen formuliert und die Lösung muss auch in einer der betreffenden Fremdsprachen aufgeschrieben werden.

Pangea-Wettbewerb

In jeder Runde muss zu Aufgaben verschiedener Schwierigkeitsstufen jeweils die eine richtige von fünf vorgeschlagenen Lösungen angekreuzt werden. Nach der Vorrunde, an der jede und jeder Interessierte teilnehmen kann, werden pro Klassenstufe jeweils die bundesweit 500 erfolgreichsten Teilnehmer*innen zur Zwischenrunde eingeladen. Die 10 erfolgreichsten Schüler*innen einer Region qualifizieren sich für das entsprechende Regionalfinale.

Robotik für Anfänger und Fortgeschrittene

Die Fünft- und SechstklässlerInnen am OHG haben die Möglichkeit sich in der AG Coding & Making für Einsteiger unter anderem auf den jährlich im Frühling stattfindenden Göttinger Robotik-Wettbewerb vorzubereiten. Dieser wird seit 2013 von Lehrern des OHG in Zusammenarbeit mit Lehrkräften anderer Schulen im Göttinger Raum angeboten und findet jedes Jahr an einer anderen Schule statt. Dort treten Schülerinnen und Schüler vieler Schulen aus dem gesamten Landkreis gegeneinander mit selbst entwickelten Robotern an, die bestimmte Aufgaben erfüllen können. Diese Roboter können sich in der Regel autonom auf einem zuvor nicht vollständig bekannten Spielfeld anhand bestimmter Sensoren bewegen und eine vorgegebene spezielle Aufgabe erfüllen.
Alle Vertreter*innen des OHGs, die diese Vorgaben in der AG vom Beginn des Schuljahres bis etwa Ende Februar erfolgreich vorbereiten konnten, nehmen an diesem Wettbewerb teil. Nähere Informationen zum Wettbewerb selbst sind zu finden unter www.robotik-goettingen.de.

Seit 5 Jahren nimmt das OHG regelmäßig am internationalen Wettbewerb "First Lego League" teil. In der AG Robotik für Fortgeschrittene bereiten wir uns intensiv auf die jährlich neu gestellten Aufgaben vor. Beste Platzierungen waren ein Erreichen des Achtelfinales im Wettbewerb in Paderborn sowie ein zweiter Platz in der Rubrik "Teamwork".

Naturwissenschaften

Jugend forscht/Schüler experimentieren

Jährlich im Februar findet der Regionalwettbewerb statt, zu dem ein eigens entwickeltes Forschungsprojekt (alleine oder mit einem Partner) vorgestellt wird. Dieses kann thematisch aus den Bereichen Biologie, Chemie, Technik, Arbeitswelt, Mathematik/informatik oder Geo- und Raumwissenschaften kommen. In den WPUs "NW-Wettbewerbe" 8 und 9/10 wird man darauf vorbereitet). Es ist aber auch möglich, ohne in diesen Kursen zu sein an dem Wettbewerb teilzunehmen. Ansprechpartner ist hierfür Herr Matthes.

Wenn man bei dem Wettbewerb Erfolg hat, kann man sogar Geldpreise gewinnen und hat die Möglichkeit an dem Landeswettbewerb Jugend forscht bzw. Schüler experimentieren teilzunehmen.

(Teilnahme am OHG ab Klasse 8, in Ausnahmefällen auch früher)

Junior Science Olympiade

Diese interdisziplinäre Olympiade vereint Aufgaben aus mehreren Naturwissenschaftsbereichen (https://www.ijso2020.de). Von diesen wählen Schülerinnen / Schüler mindestens 3 Bereiche aus, bearbeiten diese eigenständig und geben sie dann einem Naturwissenschaftslehrer zur Korrektur (bis Mitte Januar des jeweiligen Jahres). Bei Erfolg kann man in der überregionalen zweiten bzw. dritten Runde teilnehmen.

Teilnahme ab Klasse 5 bis 15 Jahre

Jugend präsentiert

Bis zum März kann man ein eigens erstelltes Video, in dem man ein naturwissenschaftliches Phänomen erklärt, bei der Plattform hochladen. Wie man solche Videos erstellt und worauf man dabei vor allem achten sollte (Adressatenorientierung, fachliche Richtigkeit und Darstellungsvermögen), kann euch Herr Matthes erklären.

Teilnahme am OHG ab Klasse 8, in Ausnahmefällen auch früher

Biologie-Olympiade

Ab 1. April des jeweiligen Jahres können sich interessierte und in Biologie begabte Schülerinnen und Schüler für die Biologie-Olympiade anmelden. Die Aufgaben sind unter: http://wettbewerbe.ipn.uni-kiel.de/ibo/wettbewerbsunterlagen/IBO2021_Poster.pdf) einsehbar. Die Aufgaben lösen die Teilnehmenden eigenständig und die Biologie-Lehrkraft korrigiert diese dann. Bei Erfolg folgen zwei weitere nationale und eine internationale Runde.

Teilnahme ab 10. Klasse